Aufblasbare Abdichttechnik: "Innovative und wirtschaftliche Lösungen für Kabeldurchführungen"

Abdichtung gegen zeitweise aufstauendes Wasser (3 m Wassersäule DIN 18195-x) und schleichende Gase
Zusätzliche Lösungen gegen Brandfortleitung und Rauchdurchdringung.

Abdichtkissen für

Kabeldurchführungen, Rohrdurchführungen und Rohrverteiler,
Kabelschutzrohre, Kernlochbohrungen und Mauerdurchführungen,
Gebäudeeinführungen und Ringräume etc.

Bis Innen-Ø 500 mm

Hintergrund der Abdichttechnik für

Kabeldurchführungen gegen Fortleitung von Wasser, schleichenden Gasen z.B. Kohlenstoffmonoxid

 

  • Vermeidung von Personenschäden durch Eintritt schleichender Gase
     
  • Vermeidung von Sachschäden in Gebäuden und Technikräumen
     
  • Vermeidung von Kurzschluß in Folge Wassereintritt
     
  • Vermeidung von Netzausfall durch Glasfaserbruch
    (Glasfasern sind insbesondere empfindlich bei Eindringen von Wasser und Wasserlagerung)
     
  • Kabelschachtanlagen müssen nicht ausgepumpt werden
     
  • Vermeidung von aufwändigen Reparatur- und Sanierungsmaßnahmen.

 

 

  • Wasser- und Schlammeintritt in Kabelschächte, Trafostationen,
    Technikräume etc.


     
  • Beschädigung und Ausfall von
    technischen Komponenten oder
    Glasfaserbruch in Muffen.
  • Bodenmaterial und Wasser können in Schutzrohre eingeschwemmt und über die Schutzrohre fortgeleitet werden. Gem. §4 BBodSchV können für die Beseitigung hohe Sanierungskosten entstehen.

     
  • Schmutz (verstopfte Rohre) können Kabel bei der Verlegung beschädigen. Kabel können durch Eindringen von pH2 bis pH12-Lösungen in Schutzrohre beschädigt werden.

Forderungen internationaler Telekommunikationsnetzbetreiber

Das Verschließen von mit Kabeln belegten Rohrzügen gegen Eintritt und Fortleitung von Wasser und schleichenden
Gasen und die Anforderungen an die dafür eingesetzten Abdichtelemente sind u.a. in folgenden Regelwerken fixiert:

  • Deutsche Telekom TS 0307/96
  • British Telecom pls LN584
  • France Telecom (RAD) ST/FTR/7644
  • Bell Canada 2017-05-23 (Rev.)
  • DOI Japan
  • Fibre Optics CT GmbH - Prüfgrundsätze PG-DMPK-1 und PG-DMPK-2

Anforderungen internationaler Telekommunikationsnetzbetreiber an die Abdichtelemente

(u.a. auch in Fibre Optics CT GmbH – Prüfgrundsätze PG-DMPK-1 und PG-DMPK-2 enthalten)

 

Zum Beispiel:

  • Dichtheit 3 m Wassersäule und schleichende Gase (*nach Aus- und wieder Einbau ohne Beschädigung von Rohr oder Kabeln)
     
  • Brauchbarkeitsdauer (definiert über Summenleckrate)
     
  • Dichtheit bei Temperaturwechsel -15°C bis +30°C (Alterung)
     
  • Dichtheit bei Vibration
     
  • Beständigkeit gegenüber Chemikalien, Benzin-, Diesel-, Kerosingemische, Paraffinöl, Kabelgleitmittel


*verschärfte Forderung France Telecom, Fibre Optics CT GmbH

 

Wolf GmbH: Aufblasbare Abdichtkissen - Einsatzbereiche

Wolf GmbH: Aufblasbare Abdichtkissen - Vorteile

  • Zuverlässiges Abdichten von runden oder ovalen Kernlochbohrungen oder Kabelschutzrohren aus
    Beton, Stahl, Kunststoff, Gusseisen, Hartsteinzeug gegen Wasserfortleitung und schleichende Gase
     
  • Universell einsetzbar unabhängig von Kabel- & Rohrdurchmesser und Kabelbelegung (Dmr. und Anzahl)
     
  • Wieder verwendbare Abdichtkissen
     
  • zusätzliche Abdichtmöglichkeit gegen Rauchdurchdringung u. Brandfortleitung
     
  • einfach, schnell und nachträglich montierbar und demontierbar.
     
  • CO2-freie Befüllung mit Druckluft

Die aufblasbaren Abdichtkissen von Wolf GmbH …

erfüllen bzw. übertreffen die internationalen Anforderungen

T-Com TS 0307/96, France Telecom RSD CSE C75-11H, British Telecom LN584, Prüfverfahren für Starkstromkabel
VDE 0278-629-1/A1 und DIN EN 61442, sowie Gas- & Wasser-Hauseinführungen nach DVGW-VP601 und weitere.

  • Abdichtwirkung gegen zeitweise drückendes Wasser bis 5 m Wassersäule
     
  • Dichtigkeit gegen schleichende Gase < 0,1 bar gem. DVGW-VP601
     
  • Erfüllung der Beanspruchung durch Temperaturwechseltests
     
  • Beständigkeit gegen div. Chemikalien pH2 bis pH12, Benzin, Diesel, Kerosin…
     
  • Wiederverwendbarkeit, Ausbau < 1,5 min gem. FO PB 179/2011

Vorteil: Brauchbarkeitsdauer im Vergleich

In einem unabhängigen Labor wurde die Summenleckrate befüllbarer Dichtelemente gemessen und verglichen.
Das Ergebnis: Wolf-Abdichtelemente übertreffen die Werte der Wettbewerber und der T-COM Anforderung
d.h. haben eine längere Brauchbarkeitsdauer

Dichtigkeit 3 m Wassersäule und schleichende Gase 0,1 bar

Auszug aus Prüfbericht FO 127/2013

praxisorientierter Aufbau

Temperaturwechseltest (Alterung)

Auszug aus Prüfbericht FO 076/2010 und FO 176/2011 für Leiterkurzschlussprüfung und Dichtheitstest nach Alterung (Temperaturwechsel)

Simulation Kabelmanteltemperatur 70°C (zyklische Wechsel)

Zyklischer Temperaturwechsel (Umluft) mit Dichtheitskontrolle

Anforderungen erfüllt !

Chemikalienbeständigkeit

Zur Erfüllung des Nachweises zur Chemikalienbeständigkeit pH2 bis pH12 wurden in  Anwesenheit des TÜV-Süd diverse Substanzen getestet (Prüfprotokoll FO 175/2011)

Anforderungen erfüllt !

4 Mal mit Luft befüllbar

2 Mal mit Luft befüllbar

Abdichtkissen-
Beschichtung

16.1 QAK/V-L und
16.2 QAK/V-L
mit Quellvlies

16.3 ZKAK/V-L und
16.4 ZKAK/V-L
mit Zellkautschuk

Aufblasbare Abdichtkissen Wolf GmbH – Sortiment


Werkstoff
Dichtband

Selbstabdichtender thermofixierter Nadelvlies aus PP-Fasern und wasserabsorbierender Superabsorber-Spezialfaser, UV-stabilisiert. Geotextilrobustheitsklasse TL Geok EStB05-3-

Selbstabdichtendes Zellkautschukband auf Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk-basis. Geschlossenzelliger, weich-elastischer Zellgummi, Zellengröße ca. 0,1 - 0,5 mm

Montage

Keine Montage bei stehendem
und fließendem Wasser!

Bei stehendem und
fließendem Wasser
montierbar

Demontage

Einfach.
Kein Verkleben.

Einfach.
Kein Verkleben.

Dichtigkeit

Unmittelbar bei Wasserkontakt

Unmittelbar bei Wasserkontakt

Wiederverwendbarkeit

Wiederverwendbar (erneute Montage) nach vollständiger Trocknung des Quellvlieses

Wiederverwendbar (erneute Montage) nach Rückbildung des verformten Zellkautschuks

Aufblasbare Abdichtkissen Wolf GmbH - Sortiment

Zusätzlich: Hitzeschutzband F60 oder F90

Feuer-Widerstands-Abdichtelemente (Produktgruppe 17) sind werksseitig mit Feuer-Widerstandsbändern (Bürstenform) der Klassen F60 oder F90 vorkonfektioniert.

In Brandfall wird zwar das Abdichtelement undicht, der aufschäumende Blähgraphit bildet ab einer Temperatur von 145 °C eine druckfeste stabile Masse und verschließt das Kabelrohr von Außen zuverlässig vor Hitze, Rauchdurchdringung und Brandfortleitung. 
Das Kabelrohr wird nicht verschmutzt!

Wolf GmbH: Feuer- Widerstands Abdichtkissen

  • bieten alle bekannten Vorteile (keine Durchdringung von Wasser, schleichenden Gase etc.) der Abdichtkissen (Ventil)
     
  • Einfache und schnelle Nachbelegung von Kabeln, Rohren ist möglich (wieder verwendbar)
     
  • ergänzende Hemmung von Eindringung von Mäusen, oder Ratten
     
  • alterungs-, Wasser-, Tau- und UV-beständiges Hitzeschutzband F60 / F90
     
  • Entfaltung der Wirkweise ab einer Temperatur von ca. +145°C

Wolf GmbH: Feuer- Widerstands Abdichtkissen

  • Funktionstest bei einer zeitlichen Befeuerung von 110 min. und einem Temperaturverlauf bis +680°C
     
  • Das Feuer-Widerstandsband erfüllt die Zulassung DIBt, Nr. Z 19.11-1713

Montagefreundlich – wenig Zubehör - einfach

Zwischenraumabdichtung bei mehrfach belegten Rohrzügen,
Kabeldurchführungen, Quellvlies-Dichtband oder Abdichtstern

Handelsüblicher Kompressor
Manometer (Anzeige max. 4 bar)
Füllleistung max. 20 l/min

Abdichttechnik Wolf GmbH - Demontagefreundlich!

Kein Verkleben mit der Umgebung
Zerstörungsfreier Ausbau Wieder verwendbar

Konkurrenzprodukte:
Schwierige Demontage
Einwegprodukte

Videos Montage oder Demontage YouTube

Abdichtelemente Ventil (4 x wieder verwendbar)

Sealing Bag (1 x wieder verwendbar)

Abdichttechnik Wolf GmbH - Innovativ und zuverlässig!

  • Der Schutz von Kabelkanal- und Infrastrukturanlagen ist wichtig, um Folgekosten und Ausfälle zu vermeiden,
    sowie Probleme wie Fortleitung von Wasser, schleichenden Gasen oder Brand wirksam zu verhindern
     
  • Sanierungs- oder Reparaturkosten sind i.d.R. aufwendiger als vorsorgliche Schutzmaßnahmen
     
  • Produkte von  Wolf GmbH aus dem Sortiment LWL-Sicherheitstechnik wie Wasserdetektoren, Zutritts-
    (EMA) und Gefahren-Meldeanlagen (GMA) runden das Angebot ab und dienen einer rechtzeitigen Gefahrerkennung
     
  • Alle Produkte wurden aus dem Know-How langjähriger Praxiserfahrung
    entwickelt und werden bedarfsgerecht je nach Anwendung angeboten

Download:

Unternehmensbereiche:

Wolf GmbH

Zazenhäuser Straße 52
D - 70437 Stuttgart

Tel.:  +49 (0)711 87 39 41
Fax.: +49 (0)711 87 12 30

Email: Service(at)Wolf-Systems.com